Feuchthaltemittel in Lebensmittel: Pulvercellulose

Feuchthaltemittel wie unsere JELUCEL® Pulvercellulose werden in der Lebensmittelindustrie eingesetzt, um die Produkteigenschaften zu optimieren und zu stabilisieren. Lebensmittel von mittlerer Feuchte bleiben länger frisch und werden konserviert.

Wie wirken Feuchthaltemittel?

Feuchthaltemittel zählen zu den hygroskopischen Substanzen: Sie binden die im Lebensmittel enthaltene Feuchtigkeit und nehmen zusätzlich Feuchtigkeit aus der Luft auf. So verhindern sie das Austrocknen von Lebensmitteln und beugen dem Auskristallisieren von Zucker in Süßwaren vor. Sie übernehmen somit eine feuchtigkeitsregulierende Wirkung.

Pulvercellulose als Feuchthaltemittel in Backwaren

Produkte sind länger haltbar

Die Haltbarkeit von halbfeuchten Lebensmitteln ist durch die Bildung von Pilzen und Bakterien begrenzt. Die Bakterienbildung wird durch die Wasseraktivität des Lebensmittels beeinflusst. Die Wasseraktivität ist ein Maß für das im Lebensmittel ungebundene Wasser. Je höher der Gehalt an „freiem“ Wasser im Lebensmittel, desto höher die Wasseraktivität und somit das mikrobielle Wachstum. Die Wasseraktivität beeinflusst die physikalischen und sensorischen Eigenschaften und beschleunigt chemische Veränderungen, die das Lebensmittel ungenießbar machen.

Der mikrobielle Verderb von Lebensmitteln lässt sich entweder durch Trocknen oder Zugabe von Feuchthaltemitteln reduzieren. Beim Trocknen werden sowohl Wassergehalt als auch Wasseraktivität reduziert. Bei Zugabe eines Feuchthaltemittels wie JELUCEL® wird zwar der Gehalt an „freiem“ Wasser reduziert, doch der Wassergehalt bleibt erhalten. JELUCEL® kann bis zu 700 % des Eigengewichts an Wasser aufnehmen. Dabei entzieht die Cellulose dem Produkt das Wasser nicht, sondern bindet es im Produkt. So bleiben Produkte von mittlerer Feuchte mit JELUCEL® länger frisch und haltbar.

Natürliche Pulvercellulose als Feuchthaltemittel

JELUCEL® ist eine reine Pulvercellulose, die unter anderem in Backwaren, Süßwaren und verarbeiteten Fleisch- und Fischprodukten eingesetzt werden kann. Die natürliche Cellulose verbessert die Produktqualität, reguliert den Feuchtigkeitsgehalt und verlängert die Haltbarkeit. Pulvercellulose trägt als Lebensmittel-Zusatzstoff die Bezeichnung E 460ii.

Anwendungen und Vorteile

Mit unserer Pulvercellulose bleiben Brot- und Backwaren länger frisch, Süßwaren wie Kaugummi, Pralinen und Kekse trocknen nicht so schnell aus und Fleisch- und Fischprodukte sind länger haltbar. JELUCEL® kann auch für Backfüllungen eingesetzt werden. Dort bindet die Cellulose das ungebundene Wasser in der Füllung und verhindert, dass die Feuchtigkeit der Füllung in die anderen Schichten wandert.

Vorteile auf einen Blick

  • Lagerfähigkeit wird erhöht
  • Stabilität und Viskosität wird verbessert
  • Textur bleibt erhalten
  • Wachstum von Mikroorganismen wird verlangsamt

Warum Pulvercellulose?

Die JELUCEL® Pulvercellulose verfügt über Produkteigenschaften, die ideal sind für die Verwendung in der Lebensmitteltechnik:

  • chemisch inert
  • geschmacksneutral
  • farbneutral
  • geruchsneutral
  • hohe Wasserbindefähigkeit
  • als Pulver oder Faser verfügbar
  • aus pflanzlichen Rohstoffen

Weitere Anwendungen

JELUCEL® ist vielseitig anwendbar. In der Lebensmitteltechnik übernimmt unsere Pulvercellulose verschiedene Funktionen und kann eingesetzt werden als:

  • Trennmittel
  • Füllstoff
  • Stabilisator
  • Feuchthaltemittel

Unsere Produkte

Unsere JELUCEL® Cellulose ist aufgrund ihrer Produkteigenschaften sehr vielfältig in der Lebensmittelindustrie einsetzbar. Informationen zu den unterschiedlichen Verwendungszwecken finden Sie auf unseren Anwendungsseiten. JELUCEL® ist in folgenden 4 Qualitäten erhältlich:

Sie möchten weitere Informationen zum Einsatz von JELUCEL® als Feuchthaltemittel?

Gleich hier anfordern

Ihre Nachricht für uns:

Aus rechtlichen Gründen können wir nur an Unternehmen liefern, nicht an Privatpersonen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Tags: ,